rechte Spalte

Home ›  |  Impressum ›

1700 JAHRE HL. MARTIN
Bischof von Tours
lesen Sie mehr ›

JAKOBSWEG IN BURGENLAND
"eine legendäre Route"
lesen Sie mehr ›

INFOTROMMEL
„huberth“ informiert
lesen Sie mehr ›

TERMINE
Pilgern in Österreich
lesen Sie mehr ›

"EINE REISE WEIT ZU MIR"
Die druckfrische Pilgerbroschüre
hier als PDF downloaden ›

1700 Jahre HL. Martin

Heiliger Martin Bischof von Tours (11. Nov.)


Geboren um 336 in Savaria, dem heutigen Szombathely (Steinamanger, Ungarn), als Sohn eines  römischen Tribunen. Schon mit 15 Jahren kam er zur Reiterei nach Gallien. Am Stadttor von Amiens teilte er mit einem Armen seinen Mantel. Mit 18 Jahren empfing er die Taufe, zwei Jahre später gab er den Militärdienst auf. Martin gründete das erste Kloster in Gallien, wurde 371 Bischof von Tours und widmete sich unermüdlich der Verkündigung des Glaubens. Er starb am 8. November 397. Seine Verbindung zum Mönchsideal und zum Apostolat wurde vorbildlich für das ganze Abendland.

Seine Bestimmung zum Patron für das Burgenland erfolgte per Dekret der Ritenkongregation vom 10. Dezember 1924.

Martinskirchen im Burgenland
(früher und heute)

REGION EISENSTADT ›
  7. Donnerskirchen, Pfarrkirche
  8. Eisenstadt, Dom- & Stadtpfarrkirche

REGION ROSALIA ›
24. Loipersbach i. Bgld., Filialkirche
26. Mattersburg, Pfarrkirche

REGION SONNENLAND MITTELBURGENLAND ›
38. Markt St. Martin, Pfarrkirche

REGION OBERWART - BAD TATZMANNSDORF ›
44. Deutsch Schützen, ehem. Pfarrkirche
50. Schachendorf, Pfarrkirche
52. St. Martin in der Wart, Pfarrkirche

REGION GÜSSING-STEGERSBACH ›
55. Gerersdorf bei Güssing, Pfarrkirche

REGION JENNERSDORF ›
65. Mogersdorf, Pfarrkirche
68. Königsdorf, Pfarrkirche
69. St. Martin a.d. Raab, Pfarrkirche

Martinsorte im Burgenland

EISENSTADT ›
die ungarische Ortsnamenform „Kismarton“ bedeutet „Klein-Martin“

MATTERSBURG ›
bis ins 20. Jh. hieß der Ort Mattersdorf (Martinsdorf).
Die ungarische Ortsnamenform „Nagymarton“ bedeutet „Groß-Martin“

MARKT ST. MARTIN ›

MARKT ST. MARTIN an der Raab ›

MARKT ST. MARTIN in der Wart ›