rechte Spalte

Home ›  |  Impressum ›

1700 JAHRE HL. MARTIN
Bischof von Tours
lesen Sie mehr ›

JAKOBSWEG IN BURGENLAND
"eine legendäre Route"
lesen Sie mehr ›

INFOTROMMEL
„huberth“ informiert
lesen Sie mehr ›

TERMINE
Pilgern in Österreich
lesen Sie mehr ›

"EINE REISE WEIT ZU MIR"
Die druckfrische Pilgerbroschüre
hier als PDF downloaden ›

Pilgerwege in Burgenland

SEHENSWERTES REGION EISENSTADT

google map ›

Eisenstadt

Gloriette Eisenstadt

1. GLORIETTE GARTENGEBÄUDE
Das fürstlich Esterházysche Jagdschloss, früher Marientempel, wurde von Fürst Nikolaus II. 1806 auf der Anhöhe westlich oberhalb des Schlosses erbaut. Herrlicher Ausblick über den Neusiedler See hinaus.

Leithagebirge

Weiße Dreifaltigkeit, Leithagebirge

2. WEISSE FREIFALTIGKEIT
Auf dem so genannten „Bauernjäger“ im Leithagebirge, in der Nähe der Gloriette. Eine hohe korinthische Säule, um 1700, mit gegliedertem Kapitell und einer Dreifaltigkeitsdarstellung.

Leithagebirge

Lanwatherkreuz, Leithagebirge

3. LANWATHERKREUZ
Beim so genannten „Bauernjäger“ im Leithagebirge. Ein Tabernakelpfeiler mit Kreuz, der 1660 erbaut wurde.

Leithagebirge

Bildbaum Hl. Krispinus, Leithagebirge

4. BILDBAUM HL. KRISPINUS

Loretto

Pietà bei der Friedhofsmauer, Loretto

5. PIETÁ BEI DER FRIEDHOFSMAUER
Steinplastik auf hohem Vierkantpfeiler am Anger in Loretto, um 1650.

Loretto

Mariensäule neben dem Friedhof, Loretto

6. MARIENSÄULE NEBEN DEN FRIEDHOF
Beim Friedhofseingang. Säule aus dem 18. Jahrhundert mit Marienfigur, auf dem Sockel befindet sich eine Pestheilige.